Klangtherapie

Mit der comoputerunterstützten Stimmfrequenzanalyse wurden die Disharmonien im Körper identifiziert.

Das Piusona-Konzept der Klangtherapie spielt dem Organismus die Frequenz zu, die ihm zur harmonischen Balance fehlt, oder es nimmt eine Frequenz weg, um eine Disharmonie zu beseitigen.

Mit den identifizierten Frequenzen werden individuelle Klänge mit hemmender oder fördernder Funktion auf eine Audio-CD geschrieben. Diese hört sich der Klient über einen Zeitraum von drei Monaten einmal täglich an. Dadurch werden die Selbstheilungskräfte des Körpers stimuliert. Das System kehrt zur harmonischen Balance zurück.

Auf der therapeutischen Klang-CD sind die wirkenden Klänge mit einer Schwebefrequenz unterlegt, die den Hörenden in eine wohltuende Entspannung versetzt. So kann die Klangtherapie am Abend auch zeitsparend zum Einschlafen genutzt werden.

Der Einsatz der Klangtherapie bewährt sich u a. zur

  • Lösung von Blockaden
  • Stärkung des Immunsystems
  • gezielten Beeinflussung von Organen
  • Entspannung, Beruhigung, Stressabbau
  • Unterstützung von Schmerzbehandlungen
  • unterstützenden Begleitung anderer Therapien wie Akupunktur, Cranio-Sakraltherapie, Kinesiologie, Physiotherapie, Reflexzonentherapie